Imke Freiberg .   Keramische Plastik und Installation
aktuell vita arbeiten texte kontakt
  

                                                                                              

                        balkon
"Schlafende Bilder "
Text von Kirsten Jäschke


erschienen in "Kunsthandwerk und Design" 2 /2011


    titelbild kunsthandwerk und design

Temporäre Musterflächen.  
Ich beschäftige mich mit Mustern und dem darin innewohnenden Potential.
Ein Muster hat den Charakter  positiver Beiläufigkeit,
es transportiert eine Stimmung, schafft eine Verbindung
zu einer bestimmten Zeit, einer Epoche, einer Kultur.
Es ist Träger vieler Informationen, aber kein autonomer Bedeutungsträger.
Es bildet nur den Hintergrund in seiner für die Unendlichkeit angelegten Regelmäßigkeit
 und doch wohnt dem Muster stets die latente Möglichkeit inne, dass der Rapport gestört
wird und die Formen sich zu etwas von Eigenleben Erfülltem verselbstständigen.

Ich habe dreidimensionale Musterflächen geschaffen und an besonderen Orten in Halle
temporär installiert. Elementarer Bestandteil der Installationen waren die Orte,
die sich in einer Art Zwischenzustand befanden.


Die letzten Arbeiten beschäftigen sich mit der Verfremdung ornamentaler Einzelformen
wie dem Lüster. 
Die Verlebendigung des Alltäglichen ist zentrales Thema meiner Arbeiten,
die  Verdinglichung von nicht bewusst wahrgenommenen Brüchen und Absurditäten,  
die uns überall umgeben.
Dabei ist mir wichtig, dass die Installationen
durch ihre Unaufdringlichkeit und 
Uneindeutigkeit Projektionen hervorrufen können.